Toshiba will bald wieder schwarze Zahlen schreiben

14. März 2017 von  

Tokio (JAPANMARKT/fr) – Trotz des geplanten Verkaufs der Chip-Sparte und ohne die US-Atomtochter Westinghouse will Toshiba in den nächsten drei Jahren steigende Gewinne erzielen. Die Bilanzvorlage wurde jedoch erneut verschoben. mehr…

Toshiba muss Chip-Sparte versilbern

27. Januar 2017 von  

Toshiba muss Chip-Sparte versilbernTokio (JAPANMARKT/fr) – Das verlustreiche US-Nukleargeschäft bedroht die Existenz des japanischen Mischkonzerns Toshiba. Aber der Börsengang und Teilverkauf der Chipsparte können das große Bilanzloch nur notdürftig stopfen. mehr…

Neues Bilanzproblem: Toshiba vor Kapitalerhöhung

28. Dezember 2016 von  

Tokio – Der japanische Mischkonzern Toshiba kämpft schon wieder mit einem teuren Bilanzproblem. Diesmal droht sich die Übernahme eines US-Atomkraftwerksbauers zu rächen. Daher muss Toshiba wohl das Kapital erhöhen. mehr…

Toshiba vor “Wiedergeburt”

22. Dezember 2015 von  

Tokio (JAPANMARKT/fr) – Der japanische Mischkonzern Toshiba zieht mit einer drastischen Restrukturierung die Konsequenzen aus dem schweren Bilanzskandal. Der neue Konzernchef Masashi Muromachi versprach eine “Wiedergeburt”. Aber zunächst wird die Gruppe gesundgeschrumpft. mehr…

AKW-Hersteller verlassen Tränental nach Fukushima

22. Juli 2014 von  

AKW-Hersteller verlassen Tränental nach FukushimaTokio (JAPANMARKT/mf) – Japans AKW-Hersteller melden sich unerwartet schnell zurück: Zuhause stehen die ersten Neustarts bevor, im Ausland gibt es neue Aufträge. Trotz der Fukushima-Katastrophe schreiten viele Länder mit ihren AKW-Plänen voran und vertrauen dabei auf japanische Technologien. mehr…

Mischkonzern Toshiba auf unklarem Expansionskurs

26. September 2013 von  

Mischkonzern Toshiba auf unklarem ExpansionskursTokio (JAPANMARKT/mf) – Bei Japans zweitgrößtem Mischkonzern nach Hitachi droht sich die Geschichte zu wiederholen. Wie im vergangenen Jahrzehnt verfolgt Toshiba einen aggressiven Expansionskurs ohne strategischen Fokus, so dass die Kapitaldecke immer dünner wird. Die Schulden ufern aus, die Barmittel schrumpfen, der Cashflow ist negativ, trotz Zukäufen schwächelt das Wachstum. Dadurch humpelt Toshiba inzwischen dem alten Rivalen Hitachi mächtig hinterher. mehr…

Toshiba sucht AKW-Partner

16. August 2012 von  

Tokio (JAPANMARKT) – Toshiba, weltgrößter Hersteller von Atomkraftwerken, will das Nukleargeschäft künftig nicht mehr alleine betreiben. Deshalb will der Mischkonzerne seinen Anteil an seiner US-Tochter Westinghouse Electric deutlich verringern. Dahinter steckt jedoch keineswegs die Absicht, auch das AKW-Geschäft zu reduzieren. mehr…

Hitachi will Fukushima abbauen

14. April 2011 von  

Tokio (JAPANMARKT) – Hitachi hat einen Langzeitplan entworfen, um die havarierten Atomreaktoren von Fukushima zu entsorgen. Danach wird die vollständige Beseitigung der Anlage 30 Jahre dauern. Zuvor hatte Konkurrent Toshiba hat dem AKW-Betreiber Tepco ein ähnliches Angebot unterbreitet und dabei mit den Erfahrungen beim Reaktor Three Mile Island geworben. mehr…

Japan schwenkt auf Atomkurs ein

26. März 2010 von  

Tokio (JAPANMARKT) – Japan will seine hochgesteckten Klimaziele mit dem Bau von vierzehn neuen Atomkraftwerken bis 2030 erreichen. Neun davon könnten schon in diesem Jahrzehnt ans Netz gehen. Ein beabsichtigter Nebeneffekt: Nippon soll neben Frankreich und Russland die führende Exportnation für nukleare Technologie werden. mehr…