Elektronik-Zulieferer: Neue Abnehmer gesucht

6. Dezember 2016 von  

Elektronik-Zulieferer: Neue Abnehmer gesuchtTokio (JAPANMARKT) – Der globale Smartphone-Markt ist weitgehend gesättigt. Jedoch gibt es für die japanischen Zulieferer der Bauteile erst wenig alternative Kunden. Ihre Suche hat schon begonnen. mehr…

Japans Kampf um Bildschirme der Zukunft

31. Oktober 2016 von  

Kampf um Bildschirme der ZukunftTokio (JAPANMARKT/fr) – Japan ist das Land des “Sachenmachens”, Monozukuri genannt, vor allem wenn es um Elektronik und Mechatronik geht. Doch der Übergang zur nächsten Bildschirm-Technologie macht den Firmen zu schaffen. mehr…

Über 700.000 Japan-Jobs hängen an Apple

12. September 2016 von  

Über 700.000 Japan-Jobs hängen an AppleTokio (JAPANMARKT/fr) – In den Smartphones und Tablets von Apple steckt sehr viel japanische Technik. Auch ein hoher Prozentsatz von Apps im Apple-Store kommt aus Japan. mehr…

Apple-Zulieferer Sharp braucht frisches Geld

4. März 2015 von  

Apple-Zulieferer Sharp braucht frisches GeldTokio (JAPANMARKT/fr) – Der Preisverfall bei Displays für Smartphones und Tablets und negative Folgen des schwachen Yen machen dem Elektronikriesen Sharp zu schaffen. Sharp beliefert Apple mit seinen besonders scharfen Displays, geriet jedoch ausgerechnet in der Heimat ins Hintertreffen. mehr…

Smartphone-Boom in China hilft Japan-Zulieferern

27. November 2014 von  

Smartphone-Boom in China hilft Japan-ZulieferernTokio (JAPANMARKT/yp) – Xiaomi, Lenovo, Huawei, ZTE. So heißen die neuen Smartphone-Hersteller aus China, die plötzlich Samsung, Sony und HTC das Leben schwer machen. Doch kein Schatten ohne Licht: Denn ein großer Nutznießer dieses China-Booms sind die Elektronik-Zulieferer in Japan. mehr…

Japan Display erhebt sich wie Phönix aus der Asche

4. März 2014 von  

Japan Display erhebt sich wie Phönix aus der AscheTokio (JAPANMARKT/pb) – Japan Display ist eine spektakuläre Wende gelungen. Vor knapp zwei Jahren waren Sony, Hitachi und Toshiba so verzweifelt, dass sie ihre blutenden Display-Sparten unter Führung eines halbstaatlichen Fonds zusammenlegten. 200 Milliarden Yen (1,4 Milliarden Euro) waren nötig, um das Unternehmen mit Kapital auszustatten. Doch jetzt erhebt sich das neue Unternehmen wie ein Phönix aus der Asche. Als weltgrößter Hersteller von Bildschirmen für Tablet-PCs und Smartphones geht Japan Display im März an die Börse. mehr…

iPhone 5: Zur Hälfte “made in Japan”

15. Oktober 2012 von  

Tokio (JAPANMARKT) – Über die Hälfte der Komponenten im iPhone 5 ist „made in Japan“. Das hat der japanische Technikberater Fomalhaut Techno Solutions bei einer Inspektion der etwa 1.000 Einzelteile des neuen Smartphones herausgefunden. Das iPhone 5 besteht aus etwa fünf Prozent mehr Teilen als das Vorgängermodell. mehr…

Doppelt so scharf wie Retina-Display

11. Juni 2012 von  

Tokio (JAPANMARKT) – Japan Display, Hersteller kleiner, hochqualitativer Bildschirme, ist gerade mal zwei Monate am Start, da wartet seine Forschungsabteilung bereits mit einem Paukenschlag von Bildschirm auf, der die Konkurrenz schockiert.

Der neue Flüssigkeitskristallschirm hat eine Pixeldichte von 651 ppi. Ein Pixel ist nur noch 39 Mikrometer breit. Das ist doppelt so scharf wie das sogenannte Retina-Display, das Apple zuerst beim iPhone 4 einsetzte und 326 Pixel auf jedem Inch aufweist. Schon damit sind die einzelnen Punkte für das menschliche Auge nicht mehr zu erkennen. mehr…

Staatsfonds baut Japan AG um

6. September 2011 von  

Tokio (JAPANMARKT) – Ein bislang unbekannter, staatsnaher Fonds hat gleich zwei spektakuläre Coups gelandet: Ende Juli übernahm die Innovation Network Corp. Japan (INCJ) 40 Prozent der Schweizer Firma Landis+Gyr. Jetzt gründete der Fonds das Unternehmen Japan Display für kleine LC-Bildschirme. Dahinter steckt eine neue Form der staatlich gelenkten Industriepolitik. mehr…