Nissan trennt sich von Zulieferer Calsonic

23. November 2016 von  

Nissan trennt sich von Zulieferer CalsonicTokio (JAPANMARKT/fr) – Der US-Finanzinvestor KKR übernimmt für über 4 Milliarden Euro den Zulieferer Calsonic Kansei. Nissan wird seinen Anteil von 41 Prozent KKR anbieten. Dadurch soll Calsonic internationalisiert werden. mehr…

Röchling gründet Joint Venture in Japan

1. September 2016 von  

Röchling gründet Joint Venture in JapanTokio (JAPANMARKT/fr) – Der deutsche Kunststoffspezialist Röchling mit Sitz in Mannheim (Baden-Württemberg) verstärkt seine globale Präsenz durch eine Gemeinschaftsfirma mit ihrem japanischen Partner Starlite Co. in Osaka. Jetzt wurde die Vereinbarung unterzeichnet. mehr…

Bröckelnde Netzwerke in Autoindustrie als gutes Omen

17. Oktober 2013 von  

Bröckelnde Netze in Autoindustrie als gutes Omen fürs AuslandTokio (CNC Japan/JAPANMARKT) – Seit vielen Jahren klagen ausländische Beobachter über verschiedene Barrieren, ob echt oder wahrgenommen, für einen Markteintritt in Japan. Eine Hauptkritik zielt auf die vertikalen Netzwerke (Keiretsu) in der Automobilindustrie mit ihren 200 bis 300 Zulieferern. Diese vertikalen Zulieferstrukturen gelten als Haupthindernis für Geschäfte von Ausländern mit Toyota und den anderen großen Fahrzeugherstellern. Aber diese Lage ändere sich jetzt, meint Jochen Legewie. mehr…

Yen-Gefahr für Deutschland?

16. April 2013 von  

Tokio (JAPANMARKT) – Die Bank of Japan hat im Januar ihr Inflationsziel auf 2 Prozent verdoppelt. Der neue Präsident der Notenbank, Haruhiko Kuroda, überraschte auf seiner ersten Sitzung im April mit dem Ausmaß der von ihm beabsichtigten geldpolitischen Lockerung. Dieser geldpolitische Regimewechsel wird als Gefahr für übrige Exportnationen – insbesondere Deutschland – gesehen. Für Deutschland ist diese Sorge aber nur bedingt berechtigt, so das Ergebnis einer Analyse der Research-Abteilung der Deutschen Bank. Ein Grund ist die geringe regionale Überschneidung bei den Exportprodukten zwischen Deutschland und Japan. mehr…

Infineon und Mitsubishi als Partner

7. Mai 2010 von  

Neubiberg/Tokio (JAPANMARKT) – Der Halbleiterspezialist Infineon Technologies, eine Ex-Siemens-Tochter, baut sein Asiengeschäft aus. Mit Mitsubishi Electric wurde eine Service-Vereinbarung über Steuerungsmodule geschlossen. In der Autoindustrie hat sich Infineon in Japan unter den führenden ausländischen Halbleiteranbietern etabliert. mehr…