Gewinn und Rendite sind keine schmutzigen Wörter mehr

27. Juni 2014  

Gewinn und Rendite sind keine schmutzigen Wörter mehrTokio (JAPANMARKT/mf) – Früher achteten japanische Firmen fast allein auf Umsatz und Marktanteile. Arbeitsplätze waren heilig. Doch die Zeiten ändern sich. Erst kam die Finanzkrise und enthüllte dünne Kapitaldecken und schwache Margen. Viele Konzerne bauten um und Stellen ab. Dann folgte die Regierung von Shinzo Abe: Sie erzieht die Manager zu mehr Risikobereitschaft. Merrill Lynch spricht bereits von einer “Rendite-Revolution” zugunsten des Shareholder Values. Anders gesagt: Japans Kapitalismus wird immer weniger japanisch. mehr…

Pensionsfonds GPIF: Wal im Teich ändert Richtung

23. April 2014  

Pensionsfonds GPIF: Wal im Teich ändert RichtungTokio (JAPANMARKT/pb) – Die neue Anlagepolitik des staatlichen Government Pension Investment Fund, kurz GPIF, nimmt immer mehr Gestalt an. Jetzt hat die Regierung das oberste Investment-Gremium des Pensionsfonds nahezu komplett neu besetzt. Der Fonds soll riskanter investieren und damit eine höhere Rendite auf sein Kapital erzielen. Zugleich will die Regierung die Unternehmen ermutigen, effizienter zu wirtschaften. Der weltgrößte Pensionsfonds mit einem Vermögen von über 900 Milliarden Euro, der die staatlichen Renten der Japaner finanziert, gilt in Finanzkreisen als Wal im Teich, da schon kleine Veränderungen seines Portfolios auf dem Finanzmarkt Wellen schlagen. mehr…

Warum der Nikkei fällt und fällt

14. Juni 2013  

Tokio (JAPANMARKT/mf) – An der Börse in Japan geht es drei Wochen abwärts. Der Leitindex Nikkei 225 hat mit Stand Freitag seit dem Tageshoch vom 23. Mai rund 20 Prozent verloren. In der Welt der Börsianer entspricht dies einem Bärenmarkt. Vor diesem Hintergrund macht sich im Ausland schon wieder Pessimismus über Japan breit. Dabei war die Korrektur überfällig: Der Nikkei ist in sechs Monaten um 80 Prozent gestiegen, was die stärkste Aufwärtsbewegung seiner Geschichte war. Dazu kommen einige Besonderheiten des japanischen Aktienmarktes. mehr…

Yen-Abwertung durch Hintertür

28. März 2013  

Tokio (JAPANMARKT) – Nach den G-7-Warnungen vor einem Währungskrieg hatte die japanische Regierung ihren Plan aufgegeben, über einen halbstaatlichen Fonds ausländische Anleihen zu kaufen und dadurch den Yen abzuwerten. Aber da eine zunehmende Zahl von einheimischen Investoren ihr Kapital in ausländische Bonds umschichtet, könnte Japan diesen Effekt ganz ohne offizielle Anstrengung erzielen. mehr…

Japanische Börsen vereint

24. August 2012  

Tokio (JAPANMARKT) – Nach jahrelangen Bemühungen ist der Zusammenschluss der Börsen in Tokio und Osaka in trockenen Tüchern. Genug Aktionäre der Osaka Securities Exchange (OSE) nahmen ein Übernahmeangebot der Tokyo Stock Exchange (TSE) an. Damit kann die neue “Japan Exchange Group” wie geplant Anfang Januar 2013 aus der Taufe gehoben werden. mehr…

Olympus gesteht Bilanzfälschung

9. November 2011  

Tokio (JAPANMARKT) – Über drei Wochen lang log die Olympus-Spitze, dass sich die Balken bogen. Jetzt hat der Optik-Spezialist gestanden, seine Bilanzen zwei Jahrzehnte lang systematisch gefälscht zu haben, um alte Wertpapierverluste zu verstecken. Dem 92 Jahre alten Unternehmen droht nun das Aus: Außer Aktionärsklagen und Ermittlungen gegen frühere Spitzenmanager könnte Olympus von der Börse verschwinden. mehr…

Anleger treffen sich in Frankfurt

5. August 2011  

Tokio/Frankfurt (JAPANMARKT) – Gerade hatte sich die japanische Börse vom Schock des Erdbebens erholt, doch nun erschüttern die US-Schulden- und die Eurokrise die weltweiten Finanz- und Kapitalmärkte. Auch der Tokyoter Finanzplatz ist davon betroffen. Anleger können sich im September bei einem hochrangigen Investorentreffen in Frankfurt über die Konsequenzen austauschen. mehr…

Naoto Kan ist neuer Regierungschef

4. Juni 2010  

Tokio (JAPANMARKT) – Japans neuer Regierungschef und Vorsitzender der regierenden Demokratischen Partei heißt Naoto Kan. Der 63-jährige bisherige Finanzminister wurde vom Parlament und seiner Partei zum Nachfolger von Yukio Hatoyama gewählt, der am Mittwoch zurückgetreten war. Seine Wahl war keine Überraschung. Kan gilt als Beamtenschreck und Notenbank-Kritiker und hat sich als Finanzminister in einen fiskalisch Konservativen gewandelt. mehr…

Aufschwung bleibt intakt

13. Mai 2010  

Tokio (JAPANMARKT) – Der breiteste Anzeiger für die Gesundheit der japanischen Wirtschaft hat im März den größten Sprung nach oben in seiner Geschichte gemacht. Zugleich erreichte dieser „führende Indikator“ den höchsten Stand seit 2008. Auch die Handelsdaten für März bestätigen, dass der Aufschwung intakt ist. mehr…

Contitech stärkt Japan-Geschäft

22. April 2010  

Tokio/Hannover (JAPANMARKT) – Die Automobilzulieferer Benecke-Kaliko, ein Teil der Contitech-Gruppe, und Tatsuta Chemical haben einen Vertrag über technische Zusammenarbeit unterzeichnet. Im Geschäft mit Oberflächenmaterialien für Automobile wollen sie die Entwicklungszeiten für japanische Autohersteller verkürzen und ihre US-Marktchancen verbessern. mehr…

Nächste Seite