Mehr Privatzimmer für Japan-Touristen in Sicht

8. März 2017 von  

Mehr Privatzimmer für Japan-Touristen in SichtTokio (JAPANMARKT/fr) – Der Machtkampf zwischen der Tourismus- und Hotellobby in Japan hat lange gedauert. Der gefundene Kompromiss macht den Weg für mehr Privatzimmer in Japan frei.

Legalisierung von “minpaku”

Die regierenden Liberaldemokraten haben ein Gesetz auf den Weg gebracht, das vielen Japanern das Vermieten von eigenen Räumen an Touristen – auf Japanisch minpaku genannt – erleichtern wird. Das Gesetz läuft auf eine Legalisierung der Vermietung von Privatzimmern hinaus.

Bisher braucht man als Anbieter eine Lizenz für die Zimmervermietung. Daher kämpft die Lobby der Hotelbetreiber für eine möglichst starke Begrenzung von Privatzimmern. Doch auch Immobilienentwickler und Vermieter wollen am Touristenboom verdienen.

Obergrenze von 180 Nächten

Der Kompromiss zwischen beiden Seiten sieht so aus, dass “private” Zimmer außerhalb von Hotels bis zu 180 Tage im Jahr vermietet werden dürfen. Die Gemeinden und Präfekturen dürfen diese Obergrenze senken, um Lärm und negative Begleiterscheinungen zu begrenzen.

Aber die Zentralregierung will dafür sorgen, dass das Geschäft mit den Privatzimmern von den Lokalregierungen nicht zu stark eingeschränkt wird. Das heißt beispielsweise, Privatzimmer dürfen weder ganz verboten noch die Obergrenze an Vermietungstagen im ganzen Verwaltungsgebiet gesenkt werden.

Überprüfung nach drei Jahren

Dennoch hat die Hotellobby kräftig punkten können. Eigentlich hatte ein Regierungskomitee für Deregulierung die Aufhebung aller Restriktionen bei Privatvermietungen empfohlen. Diese Idee setzte sich nicht durch. Zudem soll die Beschränkung auf 180 Tage nach drei Jahren noch einmal überprüft werden.

Die Regierung von Premierminister Shinzo Abe sieht den Tourismus als wichtigen Wachstumstreiber für die japanische Wirtschaft. Die Zahl der Touristen soll bis 2020 auf 30 Millionen jährlich steigen. Das Ziel scheint erreichbar (JAPANMARKT Online berichtete).

Foto: Privatzimmer in Tokio (flickr/Tim Franklin Photography CC BY-NC-ND 2.0)

Kommentare

Bitte schreiben Sie hier Ihren Kommentar...
Hier gibt es mehr Informationen, falls Sie ein Profilbild mit ihrem Kommentar anzeigen möchten gravatar!